Frohes Fest: Ein Jahr nach der Abmahnwelle … die Kanzlei U+C existiert nicht mehr!

von Anja M. Neubauer

Erinnern Sie sich? 2013, eine Abmahnwelle kurz vor Weihnachten. Streaming von Pornos war der Vorwurf. Völliger Quatsch, dennoch hatte das Landgericht Köln Beschlüsse im Massenbetrieb rausgehauen, ohne genau hinzuschauen, und damit von zig Tausenden Usern die IP-Adressen im Rahmen von Auskunftsverfahren herausgegeben. Dafür wurde das Landgericht Köln sogar von NBC (worldwide!) ausgelacht, !

Einige Abwehranwälte rieben sich die Hände, kommt da ein gutes Geschäft? Einige – so auch die Kollegen Dedden, Hofrichter und ich – haben gleich gesagt, dass das ohnehin eine Seifenblase ist – und haben Recht behalten.

Vor einem Jahr habe ich noch gesagt (“Das Geschäfts mit der Angst…“)

“Bis das durch Gerichte bestätigt und geprüft der Fall ist, ist schon einmal ein Jahr herum. Also würden wir uns Weihnachten 2014 zu diesem Thema nochmals treffen und Revue passieren lassen: Ja, das war nix!”

Yo, insoweit Volltreffer! Wir haben Weihnachten 2014 und es ist kein einziger Abmahnungsfall “durchgegangen”, die Gerichte haben immer mehr Rückzieher gemacht… passiert ist auch nichts!

Nur, was wurde aus den Beteiligten? Der Kanzlei? Den Pornobrüdern?

Und wenn alles so kommt, dass nach dem neuen Gesetz die Abmahnungen unwirksam sind und alle Abgemahnten die Anwaltskosten zurückfordern, die ihnen entstanden sind?

Tja, die Kanzlei U+C ist „leider“ nun umfirmiert in eine RechtsanwaltsGmbH – mit anderen Worten die haftet nur bis 25.000 Euro und dann ist Feierabend! (Wie gesagt: Zweikommafünfmillionen wäre dann auch die mindeste Gegenforderung! …naja, da kommen dann noch die Gerichtskosten etc dazu…)

Dann wird die Kanzlei aufgelöst und der Spuk hat ein Ende. Im worst case Szenario läge ich dann aber schon längst auf den Malediven und würde über WLAN die News aus Deutschland abfragen. ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK