Dossier: Trennungsprinzip

von Dr. Georg Neureither

Das Trennungsprinzip gehört (neben dem Neutralitätsprinzip) zu den missverstandensten Begriffen des deutschen Staatskirchenrechts. Je weiter sich dessen Verwendung von seiner religionsverfassungsrechtlichen Bedeutung entfernt, desto mehr kann er politisch aufgeladen werden und wird er politisch aufgeladen. Das folgende Dossier bietet einen – rechtlichen – Einstieg.

Gesamtbild

Einzelheiten

Literatur

Immer aktuell ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK