Weber & Co. berät Erste Group bei EUR 50 Mio. Anleiheemission zur innovativen Finanzierung von internationalen Mikrofinanzinstituten

Christoph Moser

Die österreichische Anwaltssozietät Weber & Co. hat Erste Group Bank AG als Arranger und Structuring Agent bei der EUR 50 Millionen Emission von fixverzinsten Schuldverschreibungen durch ein Luxemburger Verbriefungsvehikel beraten.

Die Emission der Schuldverschreibungen dient der Finanzierung von Krediten an Mikrofinanzinstitute außerhalb Europas und vereint ein nachhaltiges und ethisches Investment mit attraktiven Renditen. Weber & Co. agierte als Transaktionsanwalt im Rahmen der Strukturierung der Emission sowie als österreichischer Rechtsberater.

Die Emission der Schuldverschreibungen in einem Gesamtvolumen von EUR 50 Millionen erfolgte am 17. Dezember 2014 durch das Compartment MF One der Sus Bee Finance S.A., einer Verbriefungsgesellschaft nach Luxemburger Recht. Die Anleihe, die eine Laufzeit von drei Jahren und einen Kupon von 3,625 Prozent aufweist und nach deutschem Recht begeben wurde, ist am regulierten Markt der Luxemburger Wertpapierbörse zum Handel zugelassen. Die Platzierung erfolgte über die Erste Group Bank AG ausschließlich an institutionelle Anleger – überwiegend in Deutschland und Österreich ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK