Schöne Bescherung: LVM mit einem “Brüller” zu Weihnachten, nachdem deren Versicherungsnehmer auf Ausgleich des gekürzten Sachverständigenhonorars in Anspruch genommen wurde.

von Hans Dampf

Hier ein Schreiben der LVM Versicherung vom 22.12.2014, nachdem der Sachverständige des Geschädigten den Versicherungsnehmer der LVM auf gekürztes Sachverständigenhonorar in Anspruch genommen hatte:

Sehr geehrte Damen und Herren, von unserem Kunden mussten wir erfahren, dass Sie die Firma … bezüglich der vorgenommenen Abrechnung angeschrieben hatten und hier die Differenz geltend machen wollten. Wir weisen darauf hin, dass unser Kunde nicht Ihr Auftraggeber war und somit auch die Kürzung nicht zu vertreten hat. Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten, zukünftigen Schriftwechsel über uns laufen zu lassen und von weiteren Schreiben an unseren Kunden Abstand zu nehmen! Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen i.A. D ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK