Regierungsentwurf zum "Gesetz zum Internationalen Erbrecht und zur Änderung von Vorschriften zum Erbschein"

Nun ist der Regierungsentwurf zum „Gesetz zum Internationalen Erbrecht und zur Änderung von Vorschriften zum Erbschein“ veröffentlicht worden. So gilt die EUErbVO für Erbfälle ab dem 17. August 2015; zu ihrer Durchführung dient das Gesetz. Es sieht u.a. ein neues „Internationales Erbrechtsverfahrensgesetz“ vor. Die Verfahrensvorschriften zum Erbschein werden aus dem BGB in das FamFG übertragen. Zukünftig wird nicht mehr das Gericht am letzten Wohnsitz des Erblassers, ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK