Filesharing: "The Endless River" heißt nicht nur das Album von Pink Floyd, sondern auch das Motto der Abmahnkanzleien

von Jan Gerth

Filesharing: "The Endless River" heißt nicht nur das Album von Pink Floyd, sondern auch das Motto der Abmahnkanzleien

Bei der Kanzlei Sasse & Partner aus Hamburg finden auch immer wieder alterne Rockstars Beachtung. Mir liegen Abmahnungen dieser Kanzlei vor mit dem Vorwurf von Rechtsverletzungen an Urheberrechten der WVG Medien GmbH. Aktuell wird mit dem 15. Studioalbum The Endless River der britischen Rockband Pink Floyd, ein Album abgemahnt, das am 7. November 2014 erschienen ist. Für das Album The Endless River überarbeiteten die verbliebenen Bandmitglieder David Gilmour und Nick Mason Aufnahmen, die nicht für das 1994 erschienene Album The Division Bell verwendet wurden. The Endless River ist dem 2008 verstorbenen Keyboarder und Mitbegründer der Band Richard Wright gewidmet.

Dem abgemahnten Anschlussinhaber wird vorgeworfen das Album „The Endless River“ der Öffentlichkeit durch die Teilnahme an Filesharing-Netzwerken (peer-to-peer-Netzen) entweder selbst unberechtigt zur Verfügung gestellt oder Dritten dies über den eigenen Anschluss ermöglich zu haben.

Die Kanzlei Sasse & Partner fordert neben der Abgabe eine strafbewehrten Unterlassungserklärung und der sofortigen Löschung des Computerspiels zur Abgeltung aller Ansprüche eine pauschale Zahlung in Höhe von 800,00 € für Rechtsanwaltskosten und Schadensersatz. Damit sei dann die Angelegenheit erledigt.

Die wichtigsten Ratschläge in Kürze:

1.) Handeln Sie nicht überstürzt.

2.) Bewahren Sie die Ruhe.

3 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK