Liniensysteme in der Anwaltskanzlei (Teil 3)

Während wir in Teil 1 das Liniensystem und in Teil 2 das Stabliniensystem behandelt haben, möchte ich heute auf das sogenannte „Mehrliniensystem“ kurz eingehen.
Dieses System finden Sie in einer Vielzahl größerer Anwaltskanzleien.
Sie kennen wahrscheinlich auch solche Konstruktionen, bei denen Partner einer Kanzlei bestimmte Aufgaben aus dem Partnerkreis zugewiesen bekommen oder übernommen haben.
So insbesondere kennen wir den sogenannten „EDV-Partner „, den „Personal-Partner“ und gegebenenfalls natürlich auch den sogenannten „Verwaltungs – Partner“.

Wenn sie sich die obige Grafik ansehen, werden Sie feststellen dass dort als oberste Stufe der „Kanzleiinhaber“ aufgeführt ist.
Bereits eingangs hatte ich darauf hingewiesen, dass es sich sowohl um Ein- wie auch Mehrzahl von Kanzleiinhabern handeln kann.
Der besseren Darstellung wegen habe ich für für die obere Leitungspositionen nur einen Kanzleiinhaber aufgeführt.
Sie können der Grafik entnehmen, dass ein Zugriff auf die einzelnen Stellen an dem Office-Manager zusätzlich vorbei statt findet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK