Die Steuergeldverschwender aus Magdeburg

Fax vorab und Quatsch hinterher

Nun, alle wissen, dass Faxe nicht nur wegen möglicher Flatrates deutlich günstiger sind als normale Briefe, schneller, sicherer und der Zugangsnachweis ist wenigstens denkbar.

Vor diesem Hintergrund ist ein Brief statt einem Fax (bis auf wenige höchst seltene Ausnahmen) völliger Blödsinn.

Eine Potenzierung des Blödsinns sind dann Schreiben, die erst per Fax und dann noch als Brief abgesandt werden, hochwichtig und blödsinnig angekündigt mit: Vorab per Fax!

Geldverschwendung. Bei uns werden die nachträglich eingehenden Briefe, die wir als Fax schon längst in der Akte haben, schlicht geschreddert. Viele Rechtsanwälte bedienen sich dieser Portovernichtungsmasche; freut mich für die Kollegen, denn wer so dumm ist, Geld zu verbrennen, hat es nicht besser verdient.

Wenn aber Behörden diesem Schwachsinn fröhnen, sind es Steuergelder, die verbrannt werden. Und das ärgert mich ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK