Wenn der Weihnachtsbaum brennt…

von Thomas Gfrörer

Alle Jahre wieder steigen in der Weihnachtszeit die Einsätze der Feuerwehr drastisch an. Bei nicht sachgemäßem Umgang mit Adventskränzen und Weihnachtsbäumen droht das schönste Familienfest des Jahres oftmals in einer Katastrophe zu enden.

Wer seinen Weihnachtsbaum traditionsgemäß mit echten Kerzen schmückt, schafft dadurch ein Gefahrenpotential. Offene Flammen sollte man niemals unbeobachtet lassen. Wird der Baum nicht zuverlässig kontrolliert, kann es sehr schnell zu einem Wohnungsbrand kommen. Ausreichender Sicherheitsabstand zu Gardinen und Möbeln muss unbedingt eingehalten werden.

Rechtsanwalt Thomas Gfrörer, Experte für Opfer von Verbrennungen

Auch bei elektrischer Weihnachtsbeleuchtung müssen Sicherheitsaspekte unbedingt beachtet werden. So sollten Sie z.B. keine Anlagen verwenden, die kein anerkanntes Prüf – bzw. Gütesiegel haben. Auch ist unbedingt darauf zu achten, dass die Kabel und Stecker in Ordnung sind.

Trotz aller Vorsicht können auch durch ungeschicktes Verhalten Unfälle passieren. Grundsätzlich ist immer der Verursacher bzw. dessen Versicherung für den Schaden haftbar ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK