Die Top 10 der nervigsten Kollegen-Macken

Wer kennt es nicht? Die Macken und Eigenheiten unserer Mitmenschen, die uns alle in den Wahnsinn treiben. Gerade in der Arbeit verbringen wir viel Zeit mit denselben Kollegen. Genug Gelegenheiten also um sich zu ärgern. Welche Konfliktpotentiale hier entstehen und wie man ihnen entgegen wirken kann, stellt TalentRocket heute vor.

1. Selbstgespräche

Kollegen, die alles kommentieren, was sie tun. Und zwar in einer Lautstärke, dass es auch ja jeder mitbekommt und im besten Fall noch nachfragt.

2. Starke Gerüche

Der Mitarbeiter im Gemeinschaftsbüro, der jeden Morgen 30 km in die Arbeit radelt, um „fit“ zu bleiben, und scheinbar nicht weiß, wie man ein Deo benutzt. Ebenso der „Party“-Typ, der morgens versucht, seine Fahne mit Zahnpflegekaugummis zu überdecken.

3. Essgeräusche

Klar, Essen am Arbeitsplatz sollte stets möglich sein. Aber müssen es unbedingt Karotten, Sonnenblumenkerne und Chips sein? Es gibt doch auch „umfeldfreundliche“ Snacks sowie Joghurt oder Schokolade!

4. Lästern

Wir haben alle schon einmal hinter dem Rücken anderer Leute geredet oder uns über die gewagte Frisur der Chefin ausgetauscht. Doch gerade im Büro sollten wir mit Unhöflichkeiten hinterm Berg halten. Falsche Freundlichkeit und Misstrauen sind das Resultat von Lästereien und Gift für jedes Betriebsklima.

5. Handy nicht auf lautlos

Die peinlichsten Klingeltöne, die einen den Rest der Woche als Ohrwurm begleiten. Oder kurze Herzattacken, weil ein vibrierendes Handy einen aus der Konzentration reisst, die man so lange versucht hat, aufrecht zu erhalten.

6. Frischluftfanatiker

Lüften muss sein, das ist völlig klar. Wer will schon von der abgestandenen Luft unkonzentriert und müde sein? Aber alle 5 Minuten bei gefühlten -10 Grad das Fenster aufzureissen, kann doch auch keine Lösung sein.

7 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK