Verkehrsministerium Mecklenburg-Vorpommern: Fotograf erhält Strafe von 1.500,00 EUR für ungenehmigte Drohnenutzung bei Hafenfest

Verkehrsministerium Mecklenburg-Vorpommern: Fotograf erhält Strafe von 1.500,00 EUR für ungenehmigte Drohnenutzung bei Hafenfest

Das Verkehrsministerium von Mecklenburg-Vorpommern hat gegen einen Fotografen, der mittels einer Drohne Luftbilder von einem Hafenfest in Ueckermünde aufgenommen hatte, wegen der unerlaubten Nutzung der Drohne eine Geldstrafe in Höhe von 1.500,00 EUR verhängt. Wie u.a. das Hamburger Abendblatt berichtete (hier), sei die Drohne während des Hafenfestes in niedrigster Flughöhe über die Festbesucher geflogen, worauf sich mehrere Gäste bei dem Ministerium und der Polizei beschwert hätten ...

Zum vollständigen Artikel


  • Bußgeld: Drohne fotografierte ohne Genehmigung

    abendblatt.de - 27 Leser - Schwerin. Das Verkehrsministerium in Mecklenburg-Vorpommern hat erstmals ein Bußgeld gegen einen Luftbildfotografen verhängt, der mit einer Drohne arbeitet. Der Unternehmer muss 1500 Euro Strafe zahlen, sagte ein Sprecher des Ministeriums am Dienstag. Der Fotograf habe die Strafe bereits akzeptiert.Der Mann soll die Drohne mehrfach ohne die notw...

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK