One for all oder doch every man for himself

von Andreas Wirth

Wer mit der Implementierung von Compliance Regeln im internationalen Kontext befasst ist, steht regelmäßig vor der Frage, ob ein einheitlicher weltweiter roll-out in Englisch als üblicher Geschäftssprache genügt oder ob Übersetzungen in die jeweilige Landessprache erforderlich sind, was sehr zeit- und kostenintensiv sein kann. Die SEC hat sich nun für den Anwendungsbereich des FCPA einmal geäußert.

In der Entscheidung Bruker Corporation vom Montag hat die SEC festgestellt, dass sc ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK