LG Lüneburg: Irreführende Werbeaussagen über Produkte und Unternehmen

von Dr. Ole Damm

LG Lüneburg: Irreführende Werbeaussagen über Produkte und Unternehmen

LG Lüneburg, Versäumnisurteil vom 06.11.2014, Az. 7 O 103/14 § 5 UWG Das LG Lüneburg hat in einem Verfahren der Wettbewerbszentrale per Versäumnisurteil entschieden, dass eine Werbeaussage wie “Rund 30.000 Produkte mit bis zu 80% Preisvorteil. Seit rund 10 Jahren sind wir Ihr seriöser Partner rund um Ihre IT. Mehr als 200.000 Kunden geben uns Recht.” zu unterlassen ist, wenn das werbende Unternehmen tatsächlich nur ca. 500 Produkte anbietet und erst seit einem halben Jahr existiert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK