Die Top 10 Tipps fürs Bewerbungsgespräch

Das Bewerbungsgespräch ist für die meisten Menschen eine ungewohnte Stresssituation. Meist steht man hier einem Vertreter des potentiellen Arbeitgebers zum ersten Mal persönlich gegenüber und möchte von der eigenen Kompetenz überzeugen. Oft schlägt einem dabei aber leider die eigene Nervosität ein Schnippchen! Lies unsere 10 besten Tipps fürs Bewerbungsgespräch und du bist bestens gewappnet.

1. Stalken erlaubt: Recherchiere im Voraus, um beim Bewerbungsgespräch zu glänzen!

Informiere dich sowohl über die Kanzlei als auch über den Gesprächspartner im Voraus. Verwende einerseits die Kanzlei-Homepage, aber auch davon unabhängige Suchmaschinen für die Informationssuche. Wichtig sind hier besonders die Tätigkeitsschwerpunkte des Anwalts, mit dem du dein Gespräch führen wirst. Auch bekannte Publikationen oder Mandate des Anwalts sind interessant für dich.

2. Kleider machen Leute: Zieh dich passend an!

Als Jurist zieht man sich beim Bewerbungsgespräch meist recht konservativ an, speziell in Großkanzleien.

Für Männer heißt das:

Anzug (meist schwarz - dezente Muster - immer einen Gürtel tragen) Hemd (hell, meist weiß oder hellblau) Krawatte Schuhe und Socken (meist schwarz)

Frauen haben diesbezüglich eine größere Auswahl. Je nachdem, worin du dich selbstbewusster fühlst, solltest du ein Kostüm oder einen Hosenanzug wählen. Setze auf klassische, konservative Schnitte und trage unbedingt eine Strumpfhose.

3. Sei pünktlich!

Dieser Punkt sollte wohl für die meisten Bewerber selbstverständlich sein, aber der Vollständigkeit halber soll gesagt sein: Erscheine mindestens zehn bis fünfzehn Minuten vor dem Gesprächstermin und plane bei der Anfahrt genügend Puffer ein, um auf jeden Fall pünktlich zu sein. Solltest du dich doch verspäten, rufe an und kündige deine verspätete Ankunft an.

4 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK