Das hat man im Knast natürlich alles zur Hand

von Thomas Will

Der Mandant steht unter laufender Bewährung. Blöderweise hatte er trotzdem wieder etwas angestellt und wurde zu einer weiteren Haftstrafe verurteilt, diesmal allerdings ohne Bewährung. Diese Strafe hat er akzeptiert, auf Rechtsmittel verzichtet und ist pünktlich zum Strafantritt und der Justizvollzugsanstalt erschienen.

Nach einiger Zeit kam der unvermeidliche Antrag der Staatsanwaltschaft auf Widerruf der Bewährung. Ich trug für den Mandanten vor, dass die erstmalige Vollstreckung einer Freiheit ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK