Zuständigkeit bei notarieller Unterwerfungserklärung

Das Oberlandesgericht (OLG) in Düsseldorf hat mit seinem Beschluss vom 05.09.2014 unter dem Az. I-20 W 93/14 über die Frage entschieden, welches Gericht für Streitfragen hinsichtlich einer notariellen Unterwerfungserklärung zuständig ist, wenn die Zwangsvollstreckung bereits eingeleitet wurde. Es ist das Gericht des Ortes, in welchem der Notar seinen Geschäftssitz hat. Da ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK