“Sie können mich mal!” Beleidigung?

von Stefan Maier

“Wissen sie was, Sie können mich mal” – die Worte es erbosten Empfängers eines Knöllchens. Gerichte mussten darüber entscheiden, ob es sich dabei um eine Beleidigung handelt und waren sich nicht ganz einig.

Wegen Falschparkens erhielt ein Bürger ein Knöllchen. Seinen Unmut darüber tat er der Beamtin mit den Worten “Wissen sie was, Sie können mich mal” kund. Diese Brachte den Vorfall zur Anzeige.

Das Landgericht Karlsruhe stand auf der Seite der Beamtin und verurteilte den Falschparker wegen Beleidigung zu einer Gelstrafe in Höhe von 540 €. Das wollte dieser nicht auf sich sitzen lassen und legte Rechtsmittel gegen das Urteil ein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK