Der angebissene Weihnachtsmann

von Andrej Umansky

Zum “sozialen” Verfallsdatum ausgemusterten “Weihnachtsmänner”, ArbG Berlin, 28 Ca 1174/07 – Adventskalender (12)

“Im Mittelpunkt des Rechtsstreits steht die Anfechtungeines “Klageverzichts” gegen (vorgeblich) betriebsbedingte Kündigung. Dieser “Verzicht” ging auf die Reaktion der Beklagten darauf zurück, dass sich der seit 22 Jahren bei ihr beschäftigte Kläger am 8.1.2007 an einer im Weihnachtsgeschäft 2006 nicht abverkauften und deshalb in einen Nebenraum der Filiale ausgelagerten Schokoladenfigur (“Weihnachtsmann”) ohne erklärte Erlaubnis des Filialleiters gütlich getan hatte: Er hatte entwederzwei Bruchstücke der Figur (Kläger) – oder vielleicht auch deren kompletten Korpus (Beklagte) – verzehrt.”

“Unstreitig ist, wie eingangs schon angedeutet, dass sich im besagten Behältnis allerlei Restartikel angesammelt hatten, die im abgelaufenen Weihnachtsgeschäft nicht hatten abgesetzt werden können. Darunter befanden sich – wie gleichfalls oben schon vorausgeschickt – aus Schokolade geformte Abbilder sogenannte “Weihnachtsmänner”. Zu deren äußerlichen Zustand und zum Zweck ihrer separaten Zwischenlagerung gehen die Darstellungen der Parteien teilweise jedoch (weit) auseinander:

Während der Kläger den Inhalt des Behältnisses als “abgeschriebene Ware” zur Entsorgung und “gefälligen Selbstbedienung” beschreibt, spricht die Beklagte zuletzt von einer “Vielzahl von eben nicht nur eingedrückten, sondern auch unbeschädigten Weihnachtsmännern”. Im Übrigen würden, so die Beklagte, in dem “Büro”, in dem die Kiste deponiert gewesen sei, “ausschließlich Waren gelagert, die der Warenbegutachtung bzw. der Retour” dienten “oder die mit einer Preissenkung versehen” würden.

Unstreitig – und Ursprung des hiesigen Rechtsstreits – ist, dass der Kläger am 8.1.2007 gegen Mittag das vorerwähnte Nebengelass aufsuchte, um an einem dort gleichfalls stationierten PC eine Warenprüfung vorzunehmen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK