Adventskalender Tür 12: Die “Nacktfahrt” mit “Feuer unter dem Hintern” hat (vorerst) ein Ende

von Detlef Burhoff

© Thaut Images – Fotolia.com

Schon zweimal hat der der “Flitzer” von Münster dieses Blog beschäftigt. Ausgangspunkt war der Bericht über die Wette der besonderen Art, über die die “Westfälischen Nachrichten“ am 19.12.2013 berichtet haben. Es geht um einen jungen Mann aus Münster, der ein Video von einer “Nacktfahrt auf einem Motorrad” ins Internet gestellt hatte (das Video ist inzwischen bei YouTube” gelöscht (vgl. dazu den Beitrag Feuer unter dem Hintern, oder: Nackt durch Münster). Die Fahrt endete in einem sog. “Burnout” vor einem der münsterischen Weihnachtsmärkte 2013. Und dann habe ich die sache noch ein zweites Mal zum Gegenstand eines Posting gemacht. Da ging es in dem Posting: Nackt durch Münster, oder: Hosen runter, ja oder nein? um die Ermittlungen in der saxche.

Heute melden die “Westfälischen Nachrichten” nun vom Ermittlungserfolg der münsterischen Polizei. Man hat den Fahrer bzw. den “Nacktflitzer” ermittelt (vgl. hier Nacktfahrt mit bitterem Ende“. Allerdings war auch – wie oft – Kommissar Zufall im Spiel ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK