SIEGEN: Richter hat in NICHT-Vergewaltigungsfall begründete Zweifel an Aussage der Zeugin

Gewöhnlich beginnt Amtsrichter Uwe Stark Urteilsbegründungen mit dem Satz: „der Sachverhalt ist klar“. Die vielen Zweifel, die sich nach der Hauptverhandlung im Schöffengericht aufgetan hatten, brachten dem 44-jährigen Angeklagten gestern aber einen Freispruch vom Vorwurf der Vergewaltigung und Körperverletzung.[...]

Gestern wiederholte die inzwischen 23-Jährige ihre Vorwürfe, allerdings mit deutlichen Unterschieden. In der Anzeige hatte sie erzwungenen Oralverkehr ausdrücklich beschrieben. Gestern verneinte sie auf Nachfrage des Staatsanwalts, dass es dazu gekommen sei.
Falsche Angaben in anderem Fall

Außerdem musste sie zugeben, dass sie ihren damaligen Freund noch in der gleichen Nacht hatte verhaften lassen. „Weil ich seine Gegenwart nicht mehr ertragen konnte“, begründete sie, warum sie die Polizei verständigt und wahrheitswidrig ein Randalieren des Freundes behauptet hatte. All das sorgte für die Zweifel an der Schuld des Angeklagten.

Richter hat in Vergewaltigungsfall begründete Zweifel an Aussage der Zeugin | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-bad-berleburg-bad-laasphe-und-erndtebrueck/richter-hat-in-vergewaltigungsfall-begruendete-zweifel-an-aussage-der-zeugin-aimp-id10129988.html#plx2001260231

Gestern wiederholte die inzwischen 23-Jährige ihre Vorwürfe, allerdings mit deutlichen Unterschieden. In der Anzeige hatte sie erzwungenen Oralverkehr ausdrücklich beschrieben. Gestern verneinte sie auf Nachfrage des Staatsanwalts, dass es dazu gekommen sei.
Falsche Angaben in anderem Fall

Außerdem musste sie zugeben, dass sie ihren damaligen Freund noch in der gleichen Nacht hatte verhaften lassen. „Weil ich seine Gegenwart nicht mehr ertragen konnte“, begründete sie, warum sie die Polizei verständigt und wahrheitswidrig ein Randalieren des Freundes behauptet hatte. All das sorgte für die Zweifel an der Schuld des Angeklagten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK