"Nix wie weg – vom Planeten Erde" mag man bei den Filesharing-Abmahnungen von Sasse und Partner denken

von Jan Gerth

"Nix wie weg – vom Planeten Erde" mag man bei den Filesharing-Abmahnungen von Sasse und Partner denken

Bei der Kanzlei Sasse & Partner aus Hamburg finden auch immer wieder Filme Beachtung, die man sonst nicht kennt. Mir liegen Abmahnungen dieser Kanzlei vor mit dem Vorwurf von Rechtsverletzungen an Urheberrechten der Splendid Film GmbH. Aktuell wird mit dem US-amerikanisch-kanadischen 3D-Computeranimationsfilm „Nix wie weg – vom Planeten Erde“ Originaltitel: Escape from Planet Earth des Regisseurs Cal Brunker ein Film abgemahnt, der nicht mal vom Titel spannend klingt. Kaum vorstellbar, dass sich in Filesharing-Netzwerken hierfür Interessenten finden.

Dem abgemahnten Anschlussinhaber wird vorgeworfen den Film „Nix wie weg – vom Planeten Erde“ der Öffentlichkeit durch die Teilnahme an Filesharing-Netzwerken (peer-to-peer-Netzen) entweder selbst unberechtigt zur Verfügung gestellt oder Dritten dies über den eigenen Anschluss ermöglich zu haben.

Die Kanzlei Sasse & Partner fordert neben der Abgabe eine strafbewehrten Unterlassungserklärung und der sofortigen Löschung des Computerspiels zur Abgeltung aller Ansprüche eine pauschale Zahlung in Höhe von 500,00 € für Rechtsanwaltskosten und Schadensersatz. Damit sei dann die Angelegenheit erledigt.

Die wichtigsten Ratschläge in Kürze:

1.) Handeln Sie nicht überstürzt.

2.) Bewahren Sie die Ruhe.

3 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK