Mindestlohn von A - Z - heute J wie Jugendliche



Um was geht es?
Jugendliche sind Menschen unter 18 Jahren. Viele von Ihnen sind in der Schule oder Ausbildung. Einige bessern Ihr Taschengeld durch einen Nebenjob auf. Steht diesen der Mindestlohn zu?


Was sagt das MiLoG?
§ 22 II MiLoG: Personen im Sinne von § 2 Absatz 1 und 2 des Jugendarbeitsschutzgesetzes ohne abgeschlossene Berufsausbildung gelten nicht als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Sinne dieses Gesetzes.


Nach dem Wortlaut des Gesetzes steht Jugendlichen ohne Berufsausbildung kein Anspruch auf Mindestlohn zur Seite, da Sie nicht als Arbeitnehmer im Sinne des MiLoG gelten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK