Geretsried/Wolfratshausen: Jugendschöffengericht Aus Schamgefühl: Frau erfindet Vergewaltigung - Auflage: 48 Stunden Soziale Dienste

Geht's noch, Merkur(Online)? Dass ist eine so irre Wortverbindung wie "Ehren-Mord"! Eine FALSCH-Anzeige belegt einen MANGEL an Schamgefühl UND STRAFBEWUßTSEIN!

Geretsried/Wolfratshausen – Feuchtfröhliche Party lief aus dem Ruder: Eine 19-Jährige hat aus Schamgefühl eine Vergewaltigung erfunden. Deswegen musste sie sich jetzt vor dem Jugendgericht verantworten.

Die junge Frau war über ihr eigenes Verhalten so entsetzt, dass sie eine Vergewaltigung erfand. Deshalb musste sich die Geretsriederin (19) jetzt wegen Vortäuschens einer Straftat vor dem Jugendgericht verantworten.
"Ich konnte mich nicht richtig erinnern" Tatsächlich war es auf dem Parkplatz einvernehmlich zum Geschlechtsverkehr gekommen, wie die 19-Jährige später reumütig zugab. Vor Gericht begründete sie ihr Verhalten damit, dass sie am nächsten Tag mit der Situation überfordert gewesen sei. [...]
Auf intensive Nachfrage der Richterin räumte die Angeklagte ein, dass moralische Gründe ausschlaggebend für den Gang zur Polizei gewesen waren. Sie sei von sich selbst wohl sehr enttäuscht gewesen, dass sie sich so leicht hergegeben hatte, mutmaßte die Richterin ...Zum vollständigen Artikel


  • Aus Schamgefühl: Frau erfindet Vergewaltigung

    merkur-online.de - 58 Leser, 3 Tweets - Geretsried/Wolfratshausen – Feuchtfröhliche Party lief aus dem Ruder: Eine 19-Jährige hat aus Schamgefühl eine Vergewaltigung erfunden. Deswegen musste sie sich jetzt vor dem Jugendgericht verantworten.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK