AG Pirmasens verurteilt HUK 24 AG zur Zahlung der vorgerichtlich gekürzten Sachverstänigenkosten mit Urteil vom 6.10.2014 – 5 C 232/14 -.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser,

wir veröffentlichen heute ein Urteil aus Pirmasens zu den Sachverständigenkosten gegen die HUK-COBURG. Im Ergebnis ist das Urteil zwar richtig, in der Begründung jedoch ehr als kritisch zu betrachten. Über 6 Seiten hinweg prüft das Gericht werkvertragliche Kriterien. Schlieeßlich wird auch noch der Sachverständige als Zeugen zu den einzelnen Positionen einvernommen. Und dabei handelt es sich nicht um eine Hoorarklage des Sachverständigen gegen den Geschädigten, sondern um eine Schadensersatzklage des Geschädigten gegen den Versicherer des Schädigers. Wohlgemerkt: Die Klage erfolgte hier durch den Geschädigten gegen den Versicherer des Schädigers. Insoweit wären uneingeschränkt die Grundsätze der BGH-Entscheidungen VI ZR 67/06 und VI ZR 225/13 (=BGH NJW 2007, 1450 und NJW 2014, 1947) zu prüfen gewesen. Lest selbst und gebt Eure Kommentare ab.

Viele Grüße Willi Wacker

Aktenzeichen: 5 C 232/14

Amtsgericht Pirmasens

IM NAMEN DES VOLKES

Urteil

In dem Rechtsstreit

– Klägerin –

gegen

1. Huk-Coburg, vertreten durch d. Vorstand-Dr. Wolfgang Weiler u.a., Großherzog-Friedrich-Strasse 40, 66111 Saarbrücken

– Beklagte –

2. HUK 24 AG, vertreten durch d. Vorstand Dr. Wolfgang Weiler u.a., Groß.-Fredrich-Str 40, 66109. Saarbrücken

– Beklagte –

wegen Schadensersatz aus Verkehrsunfall

hat das Amtsgericht Pirmasens durch die Richterin S. auf Grund der mündlichen Verhandlung vom 06.10.2014 für Recht erkannt:

1. Die Beklagte zu 2) wird verurteilt, an die Klägerin 149,77 € nebst Zinsen hieraus in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit 19.12.2013 zu bezahlen.

im Übrigen wird die Klage abgewiesen.

2. Die außergerichtlichen Kosten der Beklagten zu 1) trägt die Klägerin ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK