Mehr A – weniger C

In Ihrer Kanzlei gibt es ein knappes Gut: Ihre Zeit. Dementsprechend sind Sie regelmäßig gezwungen, die anstehenden Arbeiten zu sortieren und zu priorisieren. Hierfür bietet sich – neben der nach Dringlichkeit und Wichtigkeit sortierenden Eisenhower-Matrix – insbesondere die ABC-Analyse an.

Die ABC-Analyse ist einfaches Verfahren zur Planung und Entscheidungsfindung. Hierbei werden die anstehenden Arbeiten nach ihrer Bedeutung in drei Klassen – von A bis C – einsortiert.

Idealtypisch findet sich dabei eine Aufteilung auf nach dem Pareto-Prinzip: In der Klasse „A“ werden mit 20% der Mandate 80% des Kanzleiumsatzes gemacht, in der Klasse B liefern weitere 30% der Mandate 15% des Umsatzes und in der Klasse C bringen die 50% der Mandate die restlichen 5% des Umsatzes ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK