Kennen Sie Samuel Pierpont Langley?

Nein? Macht nichts.
Und doch war Samuel Langley zu seiner Zeit Anfang des 19. Jahrhunderts ein höchst angesehener Wissenschaftler. Er lehrte in Harvard und wollte das erste bemannte Flugzeug bauen. Und hierfür hatte er Alles, was man sich wünschen konnte: Das öffentliche Interesse war ihm gewiss, eine Vielzahl von Experten aus allen Fachgebieten standen ihm zur Seite. Geld für seine Flugzeugforschung war ausreichend vorhanden, insbesondere auch aus staatlichen Quellen.

850 Meilen südwestlich von Harvard, in Dayton, Ohio, lebten die Brüder Wilbur und Orville Wright. Auch die beiden Brüder wollten fliegen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK