AG Kaiserslautern verurteilt HUK-COBURG Allgemeine Versicherung AG zur Zahlung der vorgerichtlich gekürzten Sachverständigenkosten aus abgetretenem Recht mit Urteil vom 22.9.2014 – 4 C 448/14 -.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser,

hier veröffenlichen wir für Euch heute noch ein positives Urteil aus Kaiserslautern zu den Sachverständigenkosten aus abgetretenem Recht gegen die HUK-COBURG. Alles in allem 10 Seiten für einen Streitwert von 179,50 Euro! Wieder war es die HUK-COBURG Allgemeine Versicherung AG, die rechtswidrig die berechneten Sachverständigenkosten kürzte. Was kommt im Regelfall dabei heraus, wenn man viel labert? Zumindest hat die erkennende Richterin zutreffend die beiden Grundsatzurteile zu den Sachverständigenkosten nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall, nämlich BGH VI ZR 67/06 und VI ZR 225/13 (BGH NJW 2007, 1450 = DS 2007, 144 und NJW 2014, 1947 = DS 2014, 90) und das grundlegende Urteil des OLG Saarbrücken vom 8.5.2014 – 4 U 61/13 – zitiert und angewendet. Ansonsten ist auch viel Werkvertragliches geprüft worden. Insoweit kann man der Richterin nur zurufen, dass in der Kürze die Würze liegt. Lest aber selbst und gebt Eure Kommentare ab.

Viele Grüße Willi Wacker

Aktenzeichen: 4 C 448/14

Amtsgericht Kaiserslautern

IM NAMEN DES VOLKES

Urteil (abgekürzt nach § 313a Abs. 1 ZPO)

In dem Rechtsstreit

– Klägerin –

gegen

HUK Coburg Allgemeine Versicherung AG

– Beklagte –

wegen Forderung

hat das Amtsgericht Kaiserslautern durch die Richterin O. am 22.09.2014 ohne mündliche Verhandlung gemäß § 495a ZPO für Recht erkannt:

1. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 179,50 € nebst Zinsen hieraus in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit 06.02.2013 zu bezahlen.

2,. Die Beklagte hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen.

3. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar.

Tatbestand

Von der Darstellung des Tatbestandes wird gemäß § 313a Abs. 1 ZPO abgesehen.

Entscheidungsgründe

Gemäß § 495a ZPO bestimmt das Gericht das Verfahren nach billigem Ermessen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK