Pre-Crime oder „Precobs“ (Precrime Observation System)

von B. Dimsic, LL.M.
Pre-Crime. Software soll Straftaten vorhersahen. Science Fiction wird Realität in Deutschland

Pre-Crime in Deutschland? Eher gesagt „Precobs“ (Precrime Observation System).

Im Hollywood-Film „Minority Report“ bekämpfen Polizisten Verbrechen, bevor diese überhaupt passieren. Möglich machen das drei Wesen, die in die Zukunft sehen können. In Deutschland könnte bald ein ähnliches System zum Einsatz kommen: „Precobs“ (Precrime Observation System) ist eine Software zum Vorhersagen von Straftaten und wird derzeit in Bayern im Einsatz gegen Einbrüche getestet. Jetzt zieht Nordrhein-Westfalen nach: Ab Oktober 2015 soll auch dort eine Verbechens-Vorhersage-Software getestet werden. Welche ist noch unklar.

In Bezug auf die Vorhersage von Wohnungseinbrüchen soll das in etwa so funktionieren:

Die Software wertet Tatort, Tatzeit und besondere Tatumstände bereits vergangener Einbrüche aus und berechnet anhand von demografischen Daten Wahrscheinlichkeiten für neue Einbrüche. Die Polizei fährt zum passenden Zeitpunkt an den passenden Ort und erwischt die Täter bei frischer Tat – oder noch davor!

Das Programm ermittelt aus vergangenen Delikten Muster und leitet daraus Wahrscheinlichkeiten für künftige Einbrüche ab. Fast wie auf einer Wetterkarte können Einbruchsrisiken vorhersagbar werden. Entwickelt wurde das Programm am Institut für musterbasierte Prognosetechnik (IfmPt) in Oberhausen. Precobs markiert Quadrate von 250 mal 250 Metern entsprechend der statistischen Wahrscheinlichkeit, dass es in der Gegend innerhalb eines bestimmten Tages zu einem Einbruch kommt. Rote Gebiete sind besonders gefährdet. Im Idealfall ist die Polizei zur Stelle, bevor die Täter zuschlagen können. Für eine Evaluation ist es in München noch zu früh.

Die Zürcher Stadtpolizei, die Precobs von November bis April einsetzte, hat positive Erfahrungen gemacht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK