Beitrag 68: Neues von BrainEffect

von Jano Saliba

Warum Schlaf so wichtig für unser Gehirn ist

Liebe Leserinnen und Leser,

ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend. Natürlich bringt Schlaf uns wieder Energie zurück und hebt unsere Stimmung. Aber was passiert eigentlich im Gehirn, wenn wir schlafen, und wie viel Schlaf brauchen wir wirklich?

Wer dauerhaft zu wenig Schlaf bekommt, muss mit ernsthaften Folgen rechnen: Zu wenig Schlaf über Tage kann die Leistung des Gehirns senken. Langfristig könnte Schlafentzug auch die Entstehung von Demenz fördern, warnen Neurologen. Wer zu wenig schläft, riskiert auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht und Diabetes ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK