Rezension Zivilrecht: The Spirit of Corporate Law

von Dr. Benjamin Krenberger

Roth / Kindler, The Spirit of Corporate Law, 1. Auflage, C.H. Beck / Hart / Nomos 2014


Von David Eckner, LL.M. (King’s College London), Düsseldorf



Vom Geist oder der Seele eines Rechtsgebiets zu sprechen, mag befremdlich wirken. Übersetzt man die Gestalt des Aktienrechts mit einer Regulierung künstlicher Konstrukte, die die Hüllen für Produktion und Finanzierung bilden, so gerät gar die Erforschung des Geistes oder der Seele eines solchen Rechtskomplexes in metaphysische Abgründe, die allzu selten in der gegenwärtigen Literatur aufzufinden sind. Wenn doch aber im anglo-amerikanischen Raum von „The Anatomy of Corporate Law“ die Rede ist, so versteht sich der Titel „The Spirit of Corporate Law“ nicht nur als eine sinnvolle Bereicherung der europäischen Rechtsentwicklung, sondern geradezu als die Geburt eines Standardwerks, das die Faktizität und Standardisierung durch europäische Regulierungspolicy einfängt und wissenschaftlich untermauert. Erwartet man eine solche Abhandlung, so wird man mit „The Spirit of Corporate Law“ endlich fündig und zwar unter Zugrundelegung der europäischen Perspektive. Günter H. Roth, Professor an der Universität Innsbruck, und Peter Kindler, Professor an der Universität München, legen mit dem knapp zweihundertseitigen Band den ersten großen Steinwurf zur Schaffung und wissenschaftlichen Untermauerung europäischer Grundprinzipien des Aktienrechts vor. Freilich, so schon die Autoren im Vorwort (S. V), versteht sich die Abhandlung nicht als ein europäisches Pendant zum soeben erwähnten, viel zitierten „The Anatomy of Corporate Law“ (2. Aufl. 2009, Oxford University Press) aus der Feder der internationalen Kapitalgesellschaftsrechtselite Reinier Kraakman (Harvard), John Armour (Oxford), Paul Davies (Oxford), Luca Enriques (Oxford), Henry B. Hansmann (Yale), Gérard Hertig (ETH Zürich), Klaus J. Hopt (MPI), Hideki Kanda (University of Tokyo) und Edward B ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK