Inkassounternehmen vs. Rechtsanwalt

Ab dem 1.11.2014 gilt für Inkassounternehmen eine erweiterte Darlegungs- und Informationspflicht.

Dies bedeutet in der Praxis, dass Inkassounternehmen nun (endlich) detaillierter über Auftraggeber, Forderungsgrund und Nebenkosten informieren müssen. Oft blieb dies nämlich bisher unklar und jedenfalls nicht einfach nachvollziehbar. So konnte in der Vergangenheit auch nicht ausgeschlossen werden, dass einige Inkassounternehmen diese Informationen möglicherweise bewusst unklar gehalten haben, um so Verbraucher über den Bestand oder die Höhe einer Forderung zu verunsichern.

Auf Nachfrage haben in Anspruch genommene Verbraucher nun sogar noch wesentlich erweiterte Auskunftsrechte gegenüber dem Inkassounternehmen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK