Ich habe da mal eine Frage: Gespräch bei der Bußgeldbehörde – gibt es dafür eine Terminsgebühr?

von Detlef Burhoff

© AllebaziB – Fotolia.com

Ganz frisch – also taufrisch, nämlich von gestern – ist die Anfrage, die mich unter dem “Betreff: Terminsgebühr nach Nr. 5102, 5104, 5106″ erreichte:

“Sehr geehrte(r) Herr Burhoff, in der vorbezeichneten Angelegenheit haben wir bei Ihrem Online-Portal gelesen, dass ein Rechtsanwalt, der einen Mandanten in einem Bußgeldverfahren vertritt, für einen Termin vor der Verwaltungsbehörde, vor dem er z. B. dort vor Ort die Einstellungsmöglichkeiten bespricht, ke ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK