Rezension Zivilrecht: Schmerzensgeld-Beträge 2015

von Dr. Benjamin Krenberger

Hacks / Wellner / Häcker (Hrsg.), Schmerzensgeld-Beträge 2015, 33. Auflage, Anwaltverlag 2015


Von RA, FA für Verkehrsrecht Sebastian Gutt, Helmstedt



Das Standardwerk zum Schmerzensgeld, die seinerzeitige „ADAC-Tabelle“, nunmehr seit ein paar Auflagen schlicht Schmerzensgeld-Beträge genannt, liegt frisch in der 33. Auflage vor.


Inhaltlich hat sich bereits in den vergangenen Jahren einiges geändert. Bereits in den Vorauflagen erfolgte die Darstellung nicht mehr nach Höhe des Schmerzensgeldes, sondern ist nunmehr sortiert nach Verletzungsarten, und zwar von „A wie Amputation des Armes“ bis „V wie Versteifung“. Gesondert dargestellt werden auch weiterhin die besonderen Verletzungsarten, -ursachen und -folgen, jedoch diesmal ebenfalls alphabetisch aufbereitet. Seit dieser Auflage ist es nun auch möglich, nach Urteilen mit bzw. ohne immateriellen Vorbehalt zu suchen. Zudem wurden weitere Änderungen eingearbeitet. Alltägliche Verletzungsarten, z.B. am Arm, sind in die einzelnen Bereiche eingeteilt worden (Oberarm, Unterarm) – eine weitere Erleichterung bei der Suche. Es bleibt dabei: Die „neue“ Darstellungsweise war notwendig und gefällt, ist sie doch wesentlich praxistauglicher als die bisherige.


Innerhalb der jeweiligen Verletzungsarten findet man weiterhin den gewohnten Aufbau wieder ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK