Muss ich für den Schwiegervater mein Vermögen hergeben?

von Dorothée Linden

Keine Seltenheit: Ein Erwachsener in den besten Jahren, mitten im Leben stehend, berufstätig, verheiratet und mit einem kleinem Vermögen ausgestattet, ist entsetzt: Die Ehefrau ist von der Sozialbehörde angeschrieben worden und soll für die Kosten des Pflegeheims aufkommen, in dem ihr Vater lebt. Der muss nämlich Sozialhilfe beantragen, weil er die Kosten für ein Pflegeheim nicht aus seinen eigenen Einkünften oder Rücklagen aufbringen kann. Das Sozialamt leitet den Unterhaltsanspruch des Schwiegervaters gegenüber seiner Tochter auf das Sozialamt über und fordert Tochter und Schwiegersohn nun auf, umfassend Auskunft über die Einkommens- und Vermögensverhältnisse beider Eheleute zu erteilen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK