Kaum zu glauben aber: Eltern sind nicht verpflichtet ihren Kindern ein Erbe zu hinterlassen

von Katharina Mosel

Regelmäßig melden sich bei mir telefonisch nette Menschen, die sich erkundigen, ob ihre Eltern denn tatsächlich ihr ganzes Geld ausgeben dürfen und, ob man das nicht irgendwie unterbinden könnte.

Wenn ich nachfrage, worin das Problem bestehe (Sind die Eltern vielleicht nicht mehr geschäftsfähig?), bekomme ich oft zu hören, dass sie (die Eltern) durch ihr ausgeprägtes Ausgabeverhalten den Erbteil oder den Pflichtteil der eigenen Kinder mindern würden.

Da haben die Kinder natürlich Rech ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK