Türchen No. 1 – Monika Hoffmann – Deutsch fürs Jurastudium

von Jessica Große Wortmann

Hinter dem 1. Türchen verbirgt sich etwas praktisches:

Die Sprache ist ein wichtiges Instrument während des Jurastudiums, im Berufsleben wohl das Wichtigste. Die Herausforderung besteht darin, rechtliche Zusammenhänge verständlich und eindeutig darzustellen. Wie heisst es so schön: “Auch der Laie soll verstehen was Sie schreiben.”. Einer der großen Feinde während des Studiums ist der Konjunktiv. Der Unterschied zwischen scheinbar und anscheinend ist nicht für jeden ersichtlich. Sprachkompetenz fehlt vielen, insbesondere im Jurastudium, so Prof. Dr. iur. Jantina Nord, Hochschule Wismar. Für die Autorin Monika Hoffmann Grund genug ein Buch zu schreiben. Herausgekommen ist das 172 Seiten starke Werk “Deutsch fürs Jurastudium – In 10 Lektionen zum Erfolg”.

10 Lektionen sollen mittels zahlreicher Übungen die Sprachkompetenz schärfen. Anhand von konkreten Beispielen, Lückentexten und kleinen Übungen soll der Leser sein Sprachgefühl auf die Probe stellen und daran arbeiten. Gleich die erste Lektion stellt den Leser auf die Probe: “Textwiedergabe: Indirekte Rede bilden” führt quer durch den Konjunktiv, die indirekte Rede und die Zeitenfolge. Anschließend geht es munter weiter: Vom Satzbau, über die Rechtschreibung hin zum Ausdruck ist alles dabei. Die Übungen finden sich jeweils am Ende der Lektionen, die Lösungen dazu gibt es auf der Webseite des Verlags (Link: Zusatzmaterial ).

Die Autorin Monika Hoffmann ist promovierte Germanistin und hat bereits andere Ratgeber zum Thema Sprachkompetenz veröffentlicht. Die Lektionen sind leicht lesbar, gut verständlich und die Übungen schnell gemacht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK