AG Cuxhaven verurteilt VGH zur Zahlung vorgerichtlich gekürzter Stundensätze und Verbringungskostenauch bei fiktiver Abrechnung mit Urteil vom 24.9.2014 – 5 C 90/14 -.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser,

hier geben wir Euch ein prima Urteil zur fiktiven Abrechnung und Kürzung der VGH zu Stundenverrechnungssätzem und Verbringungskosten nebst Sitzungsprotokoll bekannt. Leider hatte der Anwalt die Wertverbesserung “vergessen”, wodurch sich die Aufbürdung der anteiligen Verfahrenskosten ergibt. Die (junge) Richterin hatte am Anfang noch zur Klagerücknahme geraten, da sie der Meinung war, dass es sich um eine Werksttt handelt, die technisch gleichwertig wie die Markenfachwerkstatt reparieren könnte. Nach der Beweisaufnahme mit der Zeugenbefragung des Werkstattbesitzers und des Klägeranwalts war sie dann wohl doch anderer Meinung. Deshalb muss man immer die Werkstättler zum Termin laden lassen. Das ist wichtig.

Viele Grüße und eine schöne Woche. Willi Wacker

Amtsgericht Cuxhaven

5 C 90/14 Verkündet am 24.09.2014

Im Namen des Volkes

Urteil

n dem Rechtsstreit

des Herrn …

Kläger

gegen

VGH Landwirtschaftliche Brandkasse Hannover, vertreten durch den Vorstand, Schiffgraben 4, 30159 Hannover

Beklagter

hat das Amtsgericht Cuxhaven auf die mündliche Verhandlung vom 27.08.2014 durch die Richterin … für Recht erkannt:

1. Die Beklagte wird verurteilt, an den Kläger 448,74€ nebst Zinsen in Höhe von 5% Punkten über dem jeweiligen Basiszinssatz seit dem 10. März 2014 zu zahlen. Im Übrigen wird die Klage abgewiesen.

2. Von den Kosten des Rechtsstreits trägt der Kläger 33% und die Beklagte 67%.

3. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar.

Tatbestand

Der Kläger begehrt von der Beklagten restlichen Schadensersatz aus einem Verkehrsunfall.

Der Kläger erlitt am 08.06.2013 in Cuxhaven mit seinem Fahrzeug, einen VW T 5, amtliches Kennzeichen … Erstzulassung 10.11 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK