2 x ENDLICH! “Gerhard Strate rechnet mit der forensischen Psychiatrie ab - Kein Zweifel: Das Vertrauen in die Justiz ist angeschlagen.

Wem aber ist das Ver­sagen mehr anzulasten? Den Psychiatern, die sich unbe­grenzter Deutungshoheit erfreuen? Oder den Juristen, die vor ihnen katzbuckeln”

Auf der Verlagshomepage, wo der von NACK so geschätzte 'beste Gutachter Postel" bereits eine Vorabbemerkung eingestellt hat, immer noch doppelt unsinnig für den 01.01.2015 angekündigt, erscheint es nicht nur grundsätzlich ENDLICH, sondern auch richtiger Weise endlich doch noch vor Weihnachten, sodass es doch noch als haptisches konkretes Geschenk, statt Büchergeschenkgutschein für einige etwas wird. Und dreifach schö git es auch gleich morgen im SPIEGEL die Besprechung auch gleich mit.



“Gerhard Strate rechnet mit der forensischen Psychiatrie ab
Kein Zweifel: Das Vertrauen in die Justiz ist angeschlagen. Nach einer Reihe von Fehlurteilen, die in jüngster Zeit anläss­lich von Wiederaufnahmeverfahren ans Licht gekommen sind und mit Fassungslosigkeit öffentlich diskutiert wurden, schwin­det die Akzeptanz des Rechtsstaats.
Spektakuläre Fälle wie Ulvi K., Horst Arnold, Harry Wörz, Rudi Rupp und andere haben den Glauben, wenigstens vor Gericht gehe es mit rechten Dingen zu, weithin erschüttert ...
Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK