Filesharing: LG Bochum erhöht die Schadenersatzpauschalen

von Jan Gerth

Das LG Bochum hat im Rahmen einer mündlichen Verhandlung am 13.11.2014 (Az. I-8 O 263/14) bekannt gegeben, dass sich die für Urheberrechtsverletzungen zuständige Zivilkammer auf höhere Schadensersatzpauschalen bei Filesharing-Fällen geeinigt habe.


Danach betrage die Schadenersatzpauschale für Filme nunmehr 600,00 €, die für Spiele (Software) 1.000,00 € und die Pauschale für Musik 100,00 € je verbreiteten Musiktitel. In der Vergangenheit hatte das Amtsgericht Bochum, und damit die Instanz darunter, lediglich Schadenersatzbeträge in Höhe von 50,00 € oder weniger festgelegt. Das LG Bochum folgte somit ähnlich lautenden Urteilen vom LG Saarbrücken (Urteil vom 26.09.2014, 7 O 21/14) und LG Hamburg (Urteil vom 12.02.20144, Az. 308 O 227/13).


Inwieweit das Urteil des LG Bochum Bestand hat muss man sehen, hat doch das OLG Hamm, und damit die nächsthöherre Instanz, mit Beschluss vom 04.11 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK