Innsbruck: Freispruch vom Vorwurf der Vergewaltigung einer ungarischen 'Geheimprostituierten' - Gmünden: Vergewaltigung nicht nachweisbar: Freispruch

'Geheimprostituierte'?!?!? Frauen soll es geben (i Österreich!) - "Aufgrund diverser Widersprüche in den Aussagen, begründete Richter Norbert Hofer das Urteil."
"Schauplatz der angeblichen Vergewaltigung war ein Waldstück im Süden von Innsbruck. Die Geheimprostituierte aus Ungarn war mit zwei weiteren Frauen dort, vier Nordafrikaner erschienen ebenfalls auf der „Waldparty“. "
http://www.tt.com/panorama/verbrechen/9307390-91/sex-anklage-endete-mit-freispruch.csp

Na, und das kennen wir ja schon von Deutschland:

Nach vorher zum Teil bundesweiter mehrspaltiger und reißerischer (Verdachts-) 'Bericht'erstattung darf man für die Informationen zum Freispruch immer öf ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK