Privater Rechtsschutz im Kartellrecht (II) Schadensersatzanspruch § 33 GWB

... ist immer ein spannendes Thema. Ich werde dazu im Rahmen einer Ringvorlesung zum Europäischen und deutschen Kartellrecht an der Uni Würzburg am 26.11.2014 vortragen (hier). Da muss man sich eigentlich gar nicht groß nach aktuellen Aufhängern umsehen:

In diesen Tagen wird das Europäische Parlament die Richtlinie zu kartellrechtlichen Schadensersatzansprüchen auf den endgültigen Weg bringen. Die Mitgliedstaaten haben dann zwei Jahre Zeit, ihre Rechtsordnungen für Schadensersatzkläger attraktiver (als bisher) oder nicht mehr so attraktiv (wie bisher) zu machen. Ich hatte darüber berichtet (hier). Auch der deutsche Gesetzgeber muss ein paar Sachen ändern.

Aus Brüssel, nicht von der Kommission, sondern vom Handelsgericht (tribunal de commerce), hat man heute vernommen, dass die Kommission ihre Klage gegen die Aufzughersteller verloren hat, weil sie nicht darlegen konnte, dass ihr ein Schaden entstanden sei. Die Klageerhebung hatte damals für etwas Aufsehen gesorgt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK