Generation Praktikum: eine aussterbende Art?

von Martin Lützeler

Was wurden Sie geknechtet und geknebelt: Voll ausgebildete Berufsanfänger hangelten sich als Generation Praktikum nach ihrem abgeschlossenen Studium über Jahre nur von einem Praktikum zum nächsten um bei den Toparbeitgebern dieser Welt für einen warmen Händedruck arbeiten zu dürfen. Denn arbeiten mussten sie hart und viel.

Wer sich ernsthaft auf einen Arbeitsplatz bewerben wollte, der musste je nach Branche nicht nur Topnoten vorweisen. Nach Möglichkeit wurde auch eine (natürlich durch Praktika erworbene) Berufserfahrung verlangt, mit der man schon fast die neue Altersrente für langjährig Versicherte in Anspruch nehmen könnte. Das hat sich nicht unbedingt mit Facebook & Co erledigt.

Aber damit soll jetzt Schluss sein?

Das Mindestlohngesetz (MiLoG) räumt auf und bezieht Praktikanten ausdrücklich in § 22 in seinen Geltungsbereich mit ein.

Mindestlohn für Praktikanten

Praktikant ist, wer für eine begrenzte Dauer eine bestimmte betriebliche Tätigkeit zur Vorbereitung auf eine berufliche Tätigkeit ausübt, um praktische Kenntnisse und Erfahrungen zu erwerben, ohne dass es sich dabei um eine Berufsausbildung handelt. Unerheblich ist, wie das Vertragsverhältnis bezeichnet wird.

  • Praktikanten gelten als Arbeitnehmer, für die der Mindestlohn gilt. Es sei denn es handelt sich um ein für eine Berufsausbildung erforderliches Praktikum. Genannt wird ein Pflichtpraktikum auf Grund einer schul-rechtlichen Bestimmung, einer Ausbildungsordnung, einer hochschulrechtlichen Bestimmung oder im Rahmen einer Ausbildung an einer gesetzlich geregelten Berufsakademie.
  • Nur wenn das Praktikum nicht länger als drei Monate dauert, haben auch Personen, die ein Praktikum für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums, oder begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung leisten, keinen Anspruch auf Mindestlohn ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK