Bearbeitungsgebühr in Kreditverträgen kann zurückverlangt werden

Eine Bearbeitungsgebühr in Kreditverträgen ist eine ungerechtfertigte Bereicherung der Bank und ist zurückzuzahlen. Das hat der Bundesgerichtshof hat in zwei Urteilen vom 13.05.2014 (Az. XI ZR 405/12 und XI ZR 170/13) entschieden. In einem weiteren Urteil vom 28.10.2014 (Aktenzeichen XI ZR 348/13) hat der Bundesgerichtshof nunmehr entschieden, dass die Verjährung für diesen Rückzahlungsanspruch mit dem Ende des Jahres 2011 beginnt und für diese Ansprüche zudem gemäß § 199 Abs. 4 BGB eine Verjährungsfrist von 10 Jahren besteht ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK