AG Bremen entscheidet gegen LVM zutreffend zu den Sachverständigenkosten aus abgetretenem Recht und kritikbehaftet zu den außergerichtlichen Anwaltskosten mit Urteil vom 10.10.2014 – 7 C 154/14 -.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leser,

von Rosenheim in Oberbayern geht es nach Bremen an die Weser. Nachfolgend geben wir hier ein Urteil aus Bremen zu den Sachverständigenkosten aus abgetretenem Recht gegen die LVM Versicherung bekannt. Das Urteil ist unserer Auffassung nach zu den Sachverständigenkosten noch korrekt begründet. Zu den vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten jedoch nicht. Der Sachverständige soll sich wegen einer (vom Gericht hier ja auch festgestellten) rechtswidrigen Kürzung von 21,66 € außergerichtlich selbst mit der Versicherung herumschlagen. Und das noch kostenlos? Insoweit begegnet das Urteil der Kritik. Andererseits zeigt dieses Urteil den mitlesenden Herren Rechtsanwälten, dass man erst gar nicht mehr mit der gegnerischen Versicherung sinnlos kommunizieren sollte, sondern nach einer Kürzung durch den Versicherer immer sofort den Unfallgegner (Halter, Fahrer, VN) verklagen sollte, wie wir meinen. Was meint Ihr? Lest selbst und gebt bitte Eure Kommentare ab.

Viele Grüße Willi Wacker

Geschäfts-Nr.: 7 C 154/2014 Verkündet am 10. Oktober 2014

AMTSGERICHT BREMEN

IM NAMEN DES VOLKES

URTEIL

In dem Rechtsstreit

… ,

-Kläger-

gegen

LVM Landwirtschaftlicher Versicherurtgsverein Münster a.G., vertr.d.d. Vorstand, dieser vertr:d.d. Vorsitzenden Jochen Herwig, Kolde-Ring 21, 48126 Münster,

-Beklagte-

hat das Amtsgericht Bremen gem. § 495a ZPO ohne mündliche Verhandlung aufgrund der bis zum 25. September 2014 eingegangenen Schriftsätze durch Richter am Amtsgericht Dr. D. für Recht erkannt:

Die Beklagte wird verurteilt, an den Kläger Euro 21,66 nebst Zinsen in Höhe von 5-Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz seit dem 3. März 2014 zu zahlen.

Die Klage wird im Übrigen abgewiesen.

Die Kosten des Rechtsstreits werden gegeneinander aufgehoben.

Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK