Das Verhalten des “Idealfahrers” an Kreuzungen

von Detlef Burhoff

entnommen wikimedia.org Urheber Mediatus.

Das LG Münster, Urt . v. 08.08.2014 – 11 O 279/11 - ist in zweierlei Hinsicht interessant: Einmal macht das LG Ausführungen zum manipulierten/”getürkten” Unfall und zum anderen dann aber auch zum Idelaverhalten des Kraftfahrzeugführers an Kreuzungen. Zum manipulierten Unfall verweise ich auf das Urteil – dazu habe ich in der letzten Zeit schon einiges gepostet, so dass ich mir das heute hier schenken will (vgl. dazu zuletzt Indizien gegen einen fingierten Unfall/Unfallmanipulation mit weiteren Verweisen). Ich will heute die Ausführungen des LG zum “Idealfahrer” an Kreuzungen aufgreifen: Dazu:

“Die Beklagten haben auch nicht bewiesen, dass der Unfall für sie unabwendbar im Sinne von § 17 Abs. 3 StGB war ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK