Software “Detekt” warnt vor Staatstrojaner

Neuesten Berichten zu Folge hat Amnesty International ein Programm namens Detekt entwickelt, das vor allem Aktivisten und Journalisten helfen soll, versteckte Trojaner auf ihren Rechnern zu erkennen.

Widerstand gegen Überwachung

ResistSurveillance.org ist der Name der Website unter der das Programm Detekt heruntergeladen werden kann. Die Seite ist ein Gemeinschaftsprojekt von Amnesty International und weiteren Nichtregierungsorganisationen. Das Projekt bezieht sich auf neueste Überwachungs-Technologien, mit denen heimlich E-Mails mitgelesen, Gespräche mitgehört und sogar Tastaturanschläge erfasst werden können.

“Regierungen verwenden zunehmend gefährliche und hochentwickelte Technologien.”

so Mathias John, Experte für Rüstung, Wirtschaft und Menschenrechte bei Amnesty International. Da die Überwachung in der Regel auf einer technischen Ebene stattfindet, die ohne Expertenwissen nicht feststellbar ist, soll das Programm Detekt Abhilfe leisten.

Detekt

Wer sich Detekt herunterlädt, kann damit erkennen, ob das Betriebssystem seines Rechners mit Späh-Software infiziert ist. Nicht funktioniert das Programm dagegen bei mobilen Betriebssytemen. Eine zunächst anders lautende Meldung wurde von Amnesty nun korrigiert.

Claudio Guarnieri ist der Programmierer von Detekt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK