Rezension Zivilrecht: Handbuch der Mietnebenkosten

von Dr. Benjamin Krenberger

Schmid, Handbuch der Mietnebenkosten, 14. Auflage, Luchterhand 2014


Von RAG Dr. Benjamin Krenberger, Landstuhl



Das Handbuch von Schmid zu den Mietnebenkosten ist seit Jahren ein Klassiker der mietrechtlichen Literatur. Es bietet dem Rechtsanwender eine Lösung zwischen BGB-Kommentar und Fachkommentar, indem eben durch die Gestaltung als Handbuch mehr Raum für Erläuterungen verbleibt und die dargestellte Materie am Ende mit Beispielen, Hinweisen und Checklisten auf immerhin mehr als 30 Seiten vertieft werden kann. Inklusive Verzeichnissen umfasst das Handbuch inzwischen über 530 Seiten und bietet darüber hinaus die Möglichkeit der Nutzung als ebook bei jurion.


Inhaltlich wird der Leser durch sieben große Kapitel geleitet. Beginnend mit Begriffsbestimmungen und Grundsatzfragen im ersten Teil werden die Themen Inklusivmieten und Pauschalen, Nebenkostenumlegung mit Abrechnung, Kostenverteilung und Abrechnungsmaßstäbe, einzelne Mietnebenkosten, die Heizkostenverordnung und der Mietnebenkostenprozess angesprochen. Natürliche Schwerpunkte sind dabei die einzelnen Betriebskosten nach § 2 BetrKV, Die Kostenverteilung nach der HKVO und natürlich die Nebenkostenabrechnung selbst. Die begleitenden Unterkapitel ergänzen die großen Themenblöcke harmonisch, sodass man sich während der Lektüre mit einem Rundumblick auf das Rechtsgebiet versorgt weiß ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK