Gefahr in der Hosentasche

von Thorsten Kamp

Smartphones sind aus dem Alltag nicht mehr weg zu denken und da sie so allgegenwärtig sind, finden sich auch viele vertrauliche Daten auf den Geräten. Diese reichen von E-Mails über SMS bis hin zu Fotos. Und da natürlich niemand möchte, dass diese Informationen in fremde Hände gelangen, hoffen alle, dass die Smartphones sicher sind.

Diese Hoffnung hat auf der PacSec Konferenz in Tokio einen herben Rückschlag erlitten. Im Rahmen des Pwn2Own-Wettbewerbs der Zero Day Initiative wurden alle aktuellen Smartphone-Plattformen angegriffen. Und leider waren die Angriffe auch erfolgreich. Bereits am ersten Tag wurde ein erfolgreicher Angriff gegen Apples iPhone 5S vorgeführt. Es folgten gleich zwei erfolgreiche Angriffe gegen das Samsung Galaxy S5 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK