FIFA schafft Lizenz für Spielerberater ab

von Christopher A. Wolf

Die Ausübung der Tätigkeit als Spielerberater/-vermittler eines Fußballspielers erfordert nach den bisher geltenden FIFA-Statuten den Abschluss einer theoretische Spielerberaterprüfung oder die Zulassung als Rechtsanwalt. Dies soll sich nun ändern.

XiXinXing / Shutterstock.com

Der Erhalt einer FIFA Zulassung als Spielerberater war bis jetzt ein aufwendiges Unterfangen, welches eine ganze Reihe von professionellen aber auch Laien davon abgehalten hat, sich im Namen eines Fußballers über dessen Transfer oder andere Belange mit dessen Verein zu verhandeln.

Die vom Deutschen Fußball Bund (DFB) durchgeführte Ausbildung und Stofffülle beinhaltet fast das gesamte Regelwerk der FIFA, des DFB und des Ligaverbandes.

Wie unter anderem das Internetportal Focus Online mit Verweis auf die Berichterstattung des Sportnachrichtendienstes “Sport Bild” mitteilt, habe der Weltverband FIFA beschlossen, die Lizenz für die Spielervermittler bis spätestens April 2015 abzuschaffen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK