Arbeit auf Abruf und Annahmeverzug des Arbeitgebers (BAG, Urteil vom 24.09.2014 - 5 AZR 1024/12)

von Birgit Kaiser



Haben die Arbeitsvertragsparteien eine arbeitsvertragliche Regelung des Inhalts getroffen, dass eine Beschäftigung mit flexibler Arbeitszeit nach den betrieblichen Erfordernissen vereinbart ist, so liegt darin nach der Entscheidung des BAG vom 24.09.2014 (5 AZR 1024/12) nicht die Vereinbarung eines Vollzeitarbeitsverhältnisses, sondern eines Teilzeitarbeitsverhältnisses in der Form der Arbeit auf Abruf (§ 12 TzBfG). ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK